Bonn
Menü

Spurensuche zur Erdgeschichte für einen guten Zweck

02.10.2017 Tag des Geotops in Wachtberg

In Wachtberg wurde auch 2017 der Tag des Geotops wieder besonders begangen. Der Diplomgeologe Klaus-Frank Simon verbindet zu diesem Ereignis gesundes Wandern, spannende Einblicke in die heimatliche Erdgeschichte und Hilfe für Opfer von Straftaten. Wie in den vergangenen Jahren lud er in diesem Jahr zu einem Besuch des Rodderberg ein. Dieser Vulkan im Süden von Bonn ist vor ca. 300.000 Jahren ausgebrochen. Die Teilnehmer hatten Gelegenheit sich über die Dynamik dieses zur Osteifel gehörenden Vulkanausbruches und die Klimageschichte schlau zu machen.

Am Ende der geologischen Wanderungen sammelte Simon Spenden für einen guten Zweck ein. Strahlend nahm jetzt der Außenstellen­leiter des WEISSEN RINGS für Bonn und Umgebung, Dr. Alexander Poretschkin, die Spenden entgegen.

Im nächsten Jahr, am 16. September 2018, wird Simon wieder eine Veranstaltung im Rahmen des „Tag des Geotops“ ausrichten bei der um Hilfe für den WEISSEN RING gebeten wird.

Informationen: www.georallye.de

 

Foto: A. Poretschkin

Spendenübergabe von Klaus-Frank Simon (links) an den WEISSEN RING